Einführung 2019

Schön, dass ihr da seid!“

Wenn Mädchen und Jungen in den Ministrantendienst begrüßt werden, ist das für jede Pfarrei ein Grund, sich zu freuen und das auch im Gottesdienst zu zeigen.
Am Samstag, den 07.09.2019, wurden in Herdorf im Rahmen einer feierlichen Vorabendmesse 8 Mädchen und 3 Jungen in die große Messdienerschar aufgenommen. Zum Anlass der Einführungsmessen wurde in diesem Jahr erstmalig ein Messdienerchor gegründet, der seine ersten Auftritte mit Bravour gemeistert hat. Die Messdienerkollegen kleideten die 11 Kinder und Jugendlichen im Gottesdienst mit dem Messdienergewand, bestehend aus Talar und Rochett, eingekleidet. Das Gewand ist ein Zeichen des liturgischen Dienstes, der von den Messdienern ausüben wird.
Jesus Christus spricht: „Wer sein Kreuz trägt und mir nachfolgt, der wird mein Jünger sein

!“ Auch die neuen Messdiener werden in Zukunft das Kreuz tragen und damit in die Nachfolge Jesus eintreten. Das gesegnete Kreuz überreichte Pater Sijo an die neuen Ministranten. Es zeigt, dass die Mädchen und Jungen nun zu der großen Messdienergemeinschaft und zu Jesus Christus gehören. Im Gottesdienst übernahmen die 11 „Neulinge“ anschließend alle liturgischen Dienste und meisterten ihre Premiere am Altar hervorragend.
Einen Tag später hatten die Messdiener noch einmal allen Grund um sich zu freuen. In Dermbach wurde ein weiterer Ministrant in den Dienst am Altar eingeführt.
Die Messdienerschar Herdorf ist froh, dass sich heute noch Kinder für den Dienst am Altar begeistern lassen und wünschen allen Messdienern viel Freude und Ausdauer bei diesem Wichtigen Dienst.

 

Ein großes „Danke“ geht an die gesamte Gemeinde für die Unterstützung das ganze Jahr über!